5 unwahrheiten

Die 5 Unwahrheiten zu Sport und Ernährung

Heute zeigen wir Ihnen 5 Unwahrheiten zu sportlicher Ernährung.

Lüge 1 „Wenn Sie Fett essen, dann nehmen Sie zu“

Wenn Sie Fett in Verbindung mit Zucker essen, lagert der Körper dieses schneller ein. Reduzieren Sie deshalb Ihren Zuckerkonsum. Viele Fertigprodukte enthalten sehr viel Zucker, der Ihrem Körper schadet. Kochen Sie selbst mit frischen Produkten, so beugen Sie wirksam vielen Zivilisationskrankheiten vor. Besonders Fructose und raffinierter Zucker sorgen dafür, dass Sie an Gewicht zulegen. Stellen Sie sich Ihren Körper wie ein Auto vor. Betanken Sie das Auto ständig, dann wird irgendwann das Benzin herauslaufen, so verhält es sich mit Zucker. Essen wir zuviel davon, dann speichert der Körper diese Energie als Fett.

Lüge 2 „Eier sind generell schlecht für den Körper“

Wer Eier isst, der erhöht seinen Cholesterienspiegel so sagt man. Jedoch ist nicht der generelle Verzehr ein Problem, sondern die Menge und die Frequenz in der wir Eier verzehren. Eier haben einen positiven Einfluss auf unseren Körper und erhalten viel Protein und Vitamin A, dass wichtig ist, um die Gesundheit der Augen aufrecht zu erhalten. Der Verzehr von 2-3 Eiern in der Woche ist ein absolut guter Maßstab. Also verzichten Sie keineswegs auf Ihr leckeres Frühstücksei.

Lüge 3 „Vollkorn ist gesund“

Vollkornprodukte machen länger satt, enthalten mehr Vitamine und Mineralstoffe und sind wesentlich gesünder als Weißmehl. All das stimmt, jedoch sind im vollen Korn auch viele Kohlenhydrate und Gluten enthalten. Übermäßiger Verzehr,vor allem am Abend, führt zu Übergewicht. Besteht eine Unverträglichkeit gegen das Gluten, kann dies sogar zu Darmbeschwerden führen. Die Darmzottel verkleben und es kommt zu Blähungen und Unwohlsein.

Lüge 4 „Kalorien, die Sie Abends essen, machen schneller Dick“

Kalorien sind Kalorien. Es spielt keine Rolle, ob Sie am Abend oder am Morgen Kalorien zu sich nehmen. Es kommt viel mehr auf die gesamte Menge an, die Sie über den Tag und die Woche verzehren. Ist die Menge entsprechend hoch, dann werden Sie wahrscheinlich zunehmen. Hält sich hingegen die gesamte Kaloriemenge im Rahmen, werden Sie abnehmen.

Lüge 5 „Wenn Sie trainieren, können Sie alles essen, was Sie möchten“

Es stimmt, dass wir durch ein gutes Krafttraining mehr Kalorien zu uns nehmen dürfen, weil der Körper zum Aufbauen von Muskelmasse Energie benötigt. Doch ist hier eine ausgewogene Ernährung mit den unterschiedlichsten reichhaltigsten Lebensmitteln gemeint wie z.B. mageres Hähnchenbrustfilet mit ein wenig Reis und viel Gemüse oder für die Anhänger der kohlenhydratarmen Ernährungsform, ein großer Salat mit einem leckerem Ribeye Steak.

Viel Spass bei der Umsetzung

Ihr Sportlife Team

2013 Claussen Consult GmbH all rights reserved.